Meldung aus der Versenkung – oder Leipziger Buchmesse, Tiefphase und die BartBroAuthors[03.03.-15.04.16]

Liebe Freunde,

ich lebe noch und bin nicht auf der Leipziger Buchmesse verschollen – das ist schon einmal die gute Nachricht. Ich weiß, dass ich versprochen hatte, kurz nach der Buchmesse ein Update zu geben, aber ich war drei Wochen nach der Messe richtig down, sodass ich wirklich nur das Minimum für das Schreibmeer geschafft habe, wobei mir auch die fabelhafte Katherina Ushachov von der Weltenschmiede bzw. Phönix Lektorat geholfen hat. Also fettes Merci in diese Richtung.

Warum ich so down war und was es nun genau war, weiß ich nicht so recht. Vermutlich eine depressive Verstimmung im Anschluss an den Stress der Buchmesse, Stress mit dem BAFöG-Amt und Übergangsjahreszeiten mag ich sowieso nicht – bin eher der Mann fürs Extreme 😉 Der Stress mit dem BAFöG-Amt generierte sich übrigens nicht aus irgendwelchen Unstimmigkeiten, sondern daraus, dass der Antrag ewig nicht bearbeitet wurde. Der Sachbearbeiter meinte zwar, dass es meine Schuld sei, da ich mich erst zu spät gekümmert habe, aber aus meiner Erfahrung war ich es gewohnt, bereits innerhalb einer Woche Antworten zu bekommen. Nun, dieses Mal musste ich zweieinhalb Wochen warten, wodurch ich immerhin nur einen halben Monat überbrücken musste, dennoch nagte diese Ungewissheit im März doch schon ziemlich an mir. Ja, bei Geld bin ich etwas nervös ;-D

Letztendlich hatte ich dann doch noch Anfang April das große Glück, Gründungsmitglied einer wunderbaren Organisation namens „BartBroAuthors“ zu werden. Es geht bei uns besonders um gegenseitige Unterstützung und Spaß. Wir sehen uns als lustig-professionelle Bewegung zu Ellenbogenautoren und Werbenervern! Und wir lieben und stehen zu unseren Bärten – auch zu den inneren, deswegen dürfen auch Frauen zu uns … Jemand muss schließlich selbige Zwirbeln und Blümchen hineinflechten!

Tja, in den nächsten Wochen und Monaten werdet ihr wahrscheinlich auch nicht so viel von mir hören. Ein großer Lektoratsauftrag steht an und die Uni hat auch wieder begonnen – ihr merkt schon: Ich probiere es jetzt mit umgedrehter Logik 😉 Sonst sage ich immer, dass das und das kommen wird, aber jetzt sage ich mal, dass nichts kommt, um mich selbst auszutricksen. Haha, also seid gespannt wie ein Flitzebogen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus dem Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s