Die Bachelorarbeit ist fertig, back to normal und soziale Kontakte (22.01.15.-08.02.15)

Das Wichtigste und schnellst zu Berichtende zuerst: Die Bachelorarbeit ist endlich fertig! Es muss nur noch ein Deckblatt her und dann ist es vollbracht. Zwei Monate im Ausnahmezustand gehen endlich ihrem Ende entgegen! ( Vor allem kann ich endlich wieder meine Couch aufräumen, die mit Büchern und Papierstapeln voller Sekundärliteratur belegt ist)

Was bedeutet das jetzt konkret: Zunächst einmal habe ich jetzt endlich wieder die Zeit schwimmen zu gehen, das heißt, dass ich auch wieder ausgeglichener und mit vollem geistigen Einsatz schreiben kann. Ganz davon abgesehen, dass meine Gesundheit zwar nicht medizinisch spürbar aber eher geistig auch durch die Bachelorarbeit insofern gelitten hat, als dass ich bestimmt drei Wochen lang im Januar so ziemlich jeden Tag besoffen oder breit war, einfach um überhaupt abschalten und schlafen zu können. Das legt sich natürlich mit der Zeit auf die Psyche und ein wenig das Wohlbefinden, deswegen bin ich zurzeit auch ein wenig am Entgiften.

Es wird wieder deutlich mehr Blogbeiträge geben. Während in letzter Zeit eher sporadisch Beiträge gekommen waren, werden es ab nächster Woche wieder mindestens zwei Beiträge in der Woche werden: Ein „Lebensupdate“ und dann wird es wieder eine Folge Death Desert pro Woche geben. Und dazu kommen natürlich noch weitere Beiträge, wie Polittristik oder Formate wie Schwimmbad-Diaries. Da ich in letzter Zeit natürlich trotzdem noch so einiges gelesen habe, zwar hauptsächlich Anthologien, die ich nicht rezensieren werde, werden dann auch bald wieder mehr Rezension auf „Unser Schreibblock“ kommen. Generell müsste man da mal wieder mehr machen, aber mal sehen.

Der nächste Punkt ist wahrscheinlich der wichtigste: Das Schreiben! Noch diesen Monat möchte ich gerne mit meinem E-Book-Projekt zu Schreibinspirationen und Writing Prompts starten. Natürlich soll der gute Valerian auch nicht auf der Strecke bleiben 😉 Außerdem plane ich schon indirekt im Rahmen eines Seminars für das ich das Marketing rund um ein Buch entwerfen muss, einen Komödien-Frauen-Liebesroman… 😀

Ja schlussendlich habe ich auch wieder in letzter Zeit viele alte soziale Kontakte reaktiviert, was zwar ein wenig Stress mit sich bringt, andererseits aber auch wieder den Horizont erweitert und mich schon ein wenig zufriedener macht. Natürlich bin ich auch darauf bedacht, dass diese sozialen Unternehmungen nichts von meiner Schreib/-Arbeitszeit nehmen.

Das war es erst einmal wieder von meiner Seite, bis bald 🙂

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus dem Leben, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s