Über mich

Mein Name ist Ben und ich bin 24 Jahre alt. Ich studiere mittlerweile im 8. Semester Germanistik an der Uni Kassel und mein Lebenstraum ist es einmal vom literarischen Schreiben leben zu können. Das Problem ist nur, dass ich ein ziemlich fauler und schnell geistig demotivierter Mensch bin, dabei lasse ich mich noch gerne ablenken und neige dazu meine Arbeitskraft relativ weit zu streuen.

Ich schreibe schon seit circa acht Jahren, aber mit Unterbrechungen aus verschiedenen Gründen. Meine ersten Werke wurden in einem Forum von einer Person aus Gründen wie Kommata und Leerzeichen zerrissen, sodass ich erst einmal ein paar Jahre keine Lust mehr hatte zu schreiben. Irgendwann habe ich dann doch weitergemacht und glücklicherweise eine Person getroffen, die mir glaubhaft versichern konnte, dass sie meine Geschichten wirklich liebt. Und seitdem habe ich immer ein bisschen weitergemacht, habe dann aber wieder durch das Studium eine große Pause gemacht, bis ich Tinka kennengelernt habe, die mich wieder vermehrt zum Schreiben animiert hat.

Und so versuche ich meinen Alltag, Uni und das Schreiben unter einen Hut zu kriegen und damit irgendwann mal reich und sexy zu werden ;D

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Über mich und den Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Über mich

  1. Caroline schreibt:

    Das mit dem sexy sein, klappt schneller, als reich zu sein 😉 . Nicht entmutigen lassen – was geschrieben werden muss, kommt irgendwann raus *g*. Erfahrungswert.

    liebe Grüße

    Caro

  2. artemis4ever schreibt:

    Hey Ben. Der Anfang deiner Geschichte ist echt super:) Voller Action und die Körperfresser sind auch total mein Fall! Ich schreibe auch sehr gerne v.a. Fantasy und habe leider auch ein paar Menschen kennen gelernt, die meine Story total herabwürdigten:\
    Zu einem lag das an meiner grausigen Kommasetzung die langsam aber sicher zu meinen berüchtigsten Markenzeichen transformiert*LACH* zum anderen an meinen Problem des Genitiv/ Dativ-Falles. Aber lass dich von solchen Leuten nicht entmutigen:)
    Die Idee ist das Wichtigste und der Rest ist nichts was nicht eine gute Freundin wieder hinkriegen könnte. Bei mir war das jedenfalls so:) Also gib nicht auf! Mach weiter! Glg.

    • cheshirepunk schreibt:

      Vielen Dank für die netten Worte und ich freue mich sehr, dass dir mein Blogroman bis jetzt gefallen hat 🙂 Ja, entmutigen lasse ich mich nicht mehr. Durch mein Studium weiß ich jetzt, dass man immer etwas finden kann, wenn man will ^^ Ich habe mittlerweile auch gelernt meinen eigenen Perfektionismus zu überwinden und einfach so runterzuschreiben. Fehlerfrei ist sowieso niemand und überarbeitet werden muss sowieso 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s